Schockierendes Video gegen SMS im Auto

5 09 2009
Werbeanzeigen




YouTube zensiert deutsche Hymne

29 06 2009

Wie mehrere Blogs berichten, werden bereits seit Monaten YouTube-Videos gelöscht. Unter anderem ein Video mit dem Deutschlandlied. Das „Lied der Deutschen“ wurde von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben 1841 auf der Insel Helgoland gedichtet und war in seiner vollständigen Version offizielle Nationalhymne von 1922 bis 1991, zunächst des Deutschen Reiches, dann der Bundesrepublik Deutschland. Erst 1991 wurde die Hymne für die BRD auf die dritte Strophe reduziert. Der Benutzer, der das Video hochgeladen hatte, bekam von YouTube folgende Mitteilung: „Gegen dein Konto wurde eine Warnmaßnahme gemäß den Community-Richtlinien ergriffen, die in sechs Monaten abläuft. Weitere Verstöße können dazu führen, dass du vorübergehend keine Inhalte mehr in YouTube posten darfst bzw. dein Konto gekündigt wird. Darüber hinaus wurde eine Kopie dieser Nachricht per E-Mail an die mit diesem Konto verknüpfte Adresse gesendet.“





China blockiert Twitter, YouTube & Co.

2 06 2009

flagge-chinaWie heute bekannt wurde, hat die chinesische Regierung viele Internet-Seiten gesperrt. Darunter befinden sich u.a. Twitter, YouTube, Hotmail, Flickr, Blogger, WordPress, Skype, CNN, Live Search und (die erst einen Tag alte neue Suchmaschine von Microsoft) Bing; auch RSS Feeds wurden gesperrt. Hintergrund ist der 20. Jahrtag des Massakers auf dem Tiananmen-Platz am 4. Juni. Man befürchtet, dass über soziale Netzwerkseiten Informationen nach außen dringen, die man nicht mehr unter Kontrolle hat.





Der Papst und das volle Programm

22 05 2009

Am 24. Mai 2009 wird der 43. Welttag der sozialen Kommunikationsmittel begangen. Auch der Vatikan nutzt das Internet und möchte damit vor allem jugendliches Publikum ansprechen. Unter der Adresse http://www.pope2you.net ist deshalb die neue Webseite des Papstes zu finden. In fünf Sprachen (Deutsch, Italienisch, Englisch, Französisch und Spanisch) und über fünf verschiedene Wege (Facebook, Wikicath, iPhone, H2Onews und YouTube) kann die Botschaft Benedikts XVI. empfangen werden. Der Papst schreibt: „Seid bereit, euch mit Begeisterung die Verkündigung des Evangeliums bei euren Altergenossen zur Aufgabe zu machen! Ihr kennt deren Ängste und Hoffnungen, deren Begeisterung und Enttäuschungen.“





YouTube – Reinfall des Jahrzehnts?

20 05 2009

Die amerikanische Internetseite „24/7 Wall St“ hat ihre Top Ten der zehn größten Reinfälle der IT-Geschichte der vergangenen Dekade veröffentlicht:
1. Microsoft Vista (Betriebssystem)
2. Gateway (Computer)
3. HD DVD (Datenträger-Standard)
4. Vonage (VoIP)
5. YouTube (Videoportal)
6. Sirius XM (Satellitenradio)
7. Microsoft Zune (Musikplayer)
8. Palm (Hardware)
9. Iridium (Satellitentelefon)
10. Segway (Transportmittel)
Auffällig ist, dass auch die keineswegs erfolglose Seite YouTube in die Liste aufgenommen wurde. Die Autoren begründen das damit, dass Google den Dienst für 1,65 Milliarden Dollar gekauft hat, bis heute aber kein Konzept fand, wie man die Seite gewinnbringend über Werbung finanzieren kann.