Mobiltelefone und Hirntumore

13 12 2009

„Bei der Mobilfunkbestrahlung handelt es sich um das größte Experiment aller Zeiten mit der menschlichen Gesundheit, an dem etwa vier Milliarden Personen ohne Einverständniserklärung teilnehmen. Die Wissenschaft hat ein erhöhtes Risiko für Hirntumore sowie für Augenkrebs, Speicheldrüsentumoren, Hodenkrebs, das Non-Hodgkin-Lymphom und Leukämie aufgrund der Verwendung von Mobiltelefonen nachgewiesen. Die Öffentlichkeit muss informiert werden.“
– L. Lloyd Morgan (Bioelectromagnetics Society)
aus: „Mobiltelefon und Hirntumor: 15 Gründe zur Sorge – Wissenschaft, Meinungsmache und die Wahrheit hinter Interphone“ (2009)

Advertisements




Wertewandel durch Auto?

24 09 2009

Die Menschen verlieren ihre emotionale Nähe zum Auto“, behauptet der Bremer Psychologie-Professor Peter Kruse. Davon seien vor allem einstige Premiummarken wie Mercedes, Porsche und BMW betroffen. Diese Kultmarken haben ihre Wirkung auf die Menschen im Allgemeinen und im Speziellen auf Frauen verloren. Das Konsumgut Auto nehme nicht mehr seine Führungsposition im emotionalen Raum ein. Herausgefunden hat das Kruses Team mit einer speziellen Befragungsmethode, mit der sie nach eigenen Angaben die Entwicklung des „kollektiven Unbewussten“ messen können.