Verjährt Zeit?

2 12 2009

Der Münchner Prozess gegen den mutmaßlichen NS-Verbrecher John Demjanjuk beschäftigt mich seit einiger Zeit. Die Frage, die angesichts eines 89-jährigen, anscheinend kranken Angeklagten auftaucht, ist die Frage nach der Sinnhaftigkeit einer solch späten Ahndung. Viele behaupten, man sei es den Opfern schuldig und ein solches Vergehen dürfe niemals verjähren; viele behaupten aber auch das Gegenteil. Doch die Prozesse um längst vergangene Naziverbrechen gehören nur zu einer Gruppe solcher Dilemmata. Wie viel Zeit muss vergehen bis es sinnlos wird, eine Tat zu ahnden, ein Ereignis zu revidieren, eine Situation zu akzeptieren? Wie ist das mit politischen Konstellationen? Schottland, Nordirland, Südtirol, Baskenland, Kurdistan, Zypern etc. (wobei alle hier aufgezählten Beispiele ihre ganz speziellen Eigenheiten haben). Ist irgendwann so viel Zeit vergangen, dass eine Revision vergangenen Unrechts noch mehr Unrecht schafft? Und wer entscheidet, was durch die Zeit relativiert wird und was nicht?

Advertisements




Was darf ein Staat?

29 08 2009

Seit Tagen berichten Medien darüber, dass eine 13-jährige Schülerin aus den Niederlanden mit dem ernsthaften Gedanken spielt, alleine die Welt zu umsegeln. Laura Dekker will damit einen Rekord brechen und wenn es nach ihren Eltern geht, darf und soll sie das tun. Zwei Jahre würde die Weltumsegelung dauern. Staatliche Behörden sehen das aber anders und entzogen den Eltern kurzerhand für zwei Monate das Sorgerecht. Der Traum vom Rekord ist damit vorerst geplatzt. Vor gut zwei Monaten wurde bekannt, dass Eltern in Kanada ihre Tochter im nationalsozialistischen Glauben erzogen haben. Ihnen wurde das Sorgerecht entzogen, als das Mädchen mit aufgemaltem Hakenkreuz in der Schule erschien und behauptete, dass Schwarze getötet werden müssten. Die öffentliche Diskussion darüber war kontrovers und nicht wenige Juristen sahen im Entzug des Sorgerechts eine unrechtmäßige Handlung der Behörden. Was darf ein Staat? Und was darf er auf keinen Fall? Gibt es eine Grenze zwischen Weltumsegelung mit 13 und Nazisprüchen auf Armen und Beinen?