Guerilla-Marketing oder So schockt man potentielle Kunden

26 02 2010

Guerilla-Marketing bezeichnet den Weg einiger Firmen, zu ungewöhnlichen Maßnahmen zu greifen, um mit ihren Produkten aufzufallen. Ein Kaffeekonzern zum Beispiel hat mittels einer optischen Täuschung scheinbar die Böden von Aufzügen entfernt, sodass dort nur noch der Fahrstuhlschacht zu sehen ist. Die Illusion soll Passanten erschrecken – bevor sie erst auf den zweiten Blick die Täuschung durchschauen. Die eigentliche Werbung wartet dann an einer Fahrstuhlwand und soll auf die Leute nach dem Schreck eine beruhigende Wirkung haben. Weitere Beispiele gibt es hier.

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: