So werden URLs knackiger

22 02 2010

Damit lange URLs nicht so viele Zeichen in Anspruch nehmen (und so vielleicht nicht in eine äußerst wichtige Twitter-Nachricht passen), gibt es Dienste, die für Kürze sorgen – die so genannten Link-Verkürzer oder Short-URL-Services. Was sich hinter einer solchen verkürzten Adresse befindet, ist dann aber nicht mehr ersichtlich und ab und zu sogar spannend. Ein neuer Dienst geht einen ganz anderen Weg. ShadyURL verschleiert den wahren Inhalt, anstatt ihn zu kürzen, die Adresse bleibt aber trotzdem funktionstüchtig. Versucht einmal folgenden Link: http://5z8.info/stalin-will-rise-again_w5u4n_hitler.

Werbeanzeigen