Gen-Mais führt zu Organschäden

13 01 2010

Die französischen Wissenschaftler Joël Spiroux de Vendômois, François Roullier, Dominique Cellier und Gilles-Eric Séralini haben in ihrer aktuellen Studie „A Comparison of the Effects of Three GM Corn Varieties on Mammalian Health“ Nebenwirkungen der Gen-Mais-Sorten NK 603, MON 810 und MON 863 nachgewiesen. Die Sorten stammen von dem amerikanischen Konzern Monsanto. Ergebnis: In einem 90tägigen Laborversuch mit Ratten traten signifikante Organschäden auf – vor allem an Leber und Nieren.

Werbeanzeigen