Verdrängt Internet-Slang die englische Sprache?

7 01 2010

Der bekannte Linguist David Crystal von der University of Wales behauptet, dass die englische Sprache von der Internet-Sprache bald verdrängt würde. User würden zunehmend eine verkürzte, idiosynkratische, d.h. eigentümliche Schreibweise erfinden, bei der auch die Rechtschreibung angepasst würde. Im Internet, vor allem in Blogs und Chatrooms, sind Texte in Umlauf, die vorher nicht korrigiert werden. Viele Menschen, die im Internet Geschriebenes veröffentlichen, passen ihre Orthographie der Phonetik an. Durch diese Internet-Sprache würden viele Wörter auch in die englische Schriftsprache integriert. Bekannte Internet-Ausdrücke wie „thx“ (verkürzt für „thanks“) oder auch „2mrro“ (statt „tomorrow“) könnten, so Crystal, innerhalb von fünf Jahren schon als offizielle Rechtschreibung gelten.

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: