Was darf ein Staat?

29 08 2009

Seit Tagen berichten Medien darüber, dass eine 13-jährige Schülerin aus den Niederlanden mit dem ernsthaften Gedanken spielt, alleine die Welt zu umsegeln. Laura Dekker will damit einen Rekord brechen und wenn es nach ihren Eltern geht, darf und soll sie das tun. Zwei Jahre würde die Weltumsegelung dauern. Staatliche Behörden sehen das aber anders und entzogen den Eltern kurzerhand für zwei Monate das Sorgerecht. Der Traum vom Rekord ist damit vorerst geplatzt. Vor gut zwei Monaten wurde bekannt, dass Eltern in Kanada ihre Tochter im nationalsozialistischen Glauben erzogen haben. Ihnen wurde das Sorgerecht entzogen, als das Mädchen mit aufgemaltem Hakenkreuz in der Schule erschien und behauptete, dass Schwarze getötet werden müssten. Die öffentliche Diskussion darüber war kontrovers und nicht wenige Juristen sahen im Entzug des Sorgerechts eine unrechtmäßige Handlung der Behörden. Was darf ein Staat? Und was darf er auf keinen Fall? Gibt es eine Grenze zwischen Weltumsegelung mit 13 und Nazisprüchen auf Armen und Beinen?

Werbeanzeigen