Welche Religion kommt nach dem Kapitalismus?

24 08 2009
Advertisements

Aktionen

Information

4 responses

25 08 2009
petersemenczuk

Religiös zu denken und zu handeln,
liegt in allen Menschen verborgen, die in diese Welt hineingeboren werden.Johannes 1, 9-13

Stirbt und erlöscht dieser Funke und innere Licht Gottes in einem Menschen, weil er den Weg, Sehnsucht und Treiben nicht konsequent verfolgt hat bis zum Ziel des Inneren Christus,
so sucht er andere Befriedigungen des Fleisches, als das ist Habsucht, Machtsucht, Ehrsucht,
Gewinnsucht, Fleicheslust, Sinnenlust mit all ihren negativen Erscheinungen, bis er zerrissen
von der Erde geht als der verlorene Sohn ,der das in ihm liegende Potentzial, nicht erkannt und nicht genutzt hat.

25 08 2009
Wieser

Was löst Religion aus? Hass und Streit gegenüber anderen Religionen, was in der Geschichte schon ziemlich oft bewiesen worden ist und auch heute noch gilt. Die Hassprediger werden immer auf offene Ohren stoßen, da es immer Menschen geben wird die andere Religionen, Einstellungen oder auch Hautfarben nicht akzeptieren und meinen, diese bekämpfen zu müssen. Sicherlich sind dies nicht die Absichten der Kirche (oder vielleicht doch?), aber was tut sie schon großartig dagegen? Alle Götter waren unsterlich und so wird es auch früher oder später mit dem Christentum, Islam usw. enden.

31 08 2009
petersemenczuk

Wieser, grüße Dich, auch wenn ich nicht in allem deiner Meinung bin.

In der hellenistischen Zeit, heißt es bei dem Volk der Hethiter,dem heutigen Türkei,
dass sie weit über „hundert Gottheiten“ mitsamt ihren Religion und Theologie,
in ihrer „Ruhmes- und Sieges-Halle“ der „Wallhalla“ aufbewahrten von Völkern,
die sie im Kampf besiegt haben.
Religion gab und gibt es seid dem Bestehen der denkenden Menschen.

Religion ist das in allen Menschen verborgene innere Licht, Verlangen/Sehnsucht,
das durch den täglichen tiefen Seufzer ausgedrückt wird,
endlich hinter das Geheimnis des menschlichen Leben zu kommen,
um unbeschwert leben, denken und wirken zu können ohne,
den belastenden Gedanken und Wurzel der Sünde zu tragen.

Religion, was ist das und seid wann?
der Schöpfer- Gott und Schöpfer- Geist des Universum und des Menschen,
hat in seiner Weisheit, von Anfang an den Wunsch gehabt und hat IHN noch,
dass der Mensch als ein gereingtes, sauberes und geheiligtes Gefäß,
IHm zur Verfügung steht aufgrund seines freien Willen,den er bekommen hat.

Der Mensch eine Behausung,Kirche, Tempel Gottes-der Geist ist,
Und Gott durch seinen Heiligen Geist, der Inhalt des Menschen auf Erden.

Was ich Dir und Deinen Lesern hier schreibe in Einfachheit, um verstanden zu werden,
steht in dem Buch der wahren Gläubigen, Heiligen und Theologen des lebendigen Gottes,
1.die von Gott….unter dem Ersten und Alten Testament, der ersten Gemeinde und Volk Israel, zu Gottesmenschen und Gottesvolk berufen wurden,
2.die von Christus…. unter dem Zweiten und Neuen Testament, zu Christenmenschen berufen wurden,
(nun aus den Juden und aus den Heiden), auf dass Gott einen Neuen Menschen in IHM schüfe.
Epheserbrief kapitel 2,
Durch Erscheinen und Gehorsam Jesu Christi bis zum Kreuz, hat Gott alle Feindschaft zwischen den Juden und den Heiden abgeschafft, und den IHM gehorsamen Menschen, vollkommen gemacht.
Doch da ist der >Widersacher Gottes< der Satan und Teufel, der sich bei dem 1.Adam, als ein Interpret und 2. Lehrer Gottes und seiner Aussagen gemacht hat,
der als der Geist der Welt und des Fürsten der Welt auftrat,
und alle Religionen, Kirchen, Tempeln, Gemeinden und Sekten unterwandert hat,
weil sie auf den Buchstaben der Bibel achten OHNE,
DEN von Gott zugesagten Geist der Wahrheit und Gewissheit.
VON dem Johannes in seinem 1. Hirtenbrief Kapitel 4, 2-6 schreibt,
dass dieser Geist der Welt,
der GEIST des IRRTUMS (und LÜGE ist. Johannes Kapitel 8,

Diesem Geist der Welt, die Ehre erweisen in den "christlichen Institutionen"
mit ihren Bibelschulen und theolgischen Seminare,
heißt GOTT zu lästern, ChRISTUS mit den Füßen zu treten,
und dem HEILIGEN GEIST zu widerstreben,
darum bekennt sich auch Gott nicht zu Ihren sogenannten "Gottesdiensten"
noch zu ihren Gebeten, noch zu ihren Fastentagen.

Wer die Schrift kennt, für Gott wiedergeboren ist, und bereit ist alles zu verlassen um Christus nachzufolgen, wird feststellen, dass Gott von Anfang an, seine Diener, Propheten und Theologen
der einzig wahren Gemeinde und Volk Gottes,
immer selber gemacht hat und sie selber zubereitet hat, um sie zu senden,
zu den verlorenen Schafen und Volk Israels und der Heiden.

NICHT die Bibel unter dem Arm und ein Kreuz auf der Brust,
macht einen Menschen zu einem Christen und legitimiert ihn,
zu verkündigen das Reich Gottes,
Sondern allein Frömmigkeit nach der Norm,Prinzip und Gebot Gottes,
der uns alle, das innere Licht , Geist und Wort in das Herz und Gewissen gibt,
auf dass wir frei von dem Geist der Welt und des Irrtums/Lüge und Notlüge,
uns aufbauen an dem <Haupt Christus< der heute gegenwärtig ist bei allen Menschen
und vor ihrer Herzenstür steht. Offenbarung 3, 20 und Johannes 1, 9-13
Peter Semenczuk
Autor und Herausgeber christlich-theologischer Publikationen im Internet und Selbstverlag.
UMSONST wie Christus seinen Jüngern, Aposteln und allen Christen geboten hat.
Matthäus 10, 8 /Apostelgeschichte 3,6 u.v.m.

24 09 2009
stanco

🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: