Roman auf Twitter

15 07 2009

bits_mattMatt Stewart („Writer, PR ninja, marketer, cyclist, karaoke singer, lover of life“), ein in San Francisco lebender Autor, veröffentlicht seinen Roman „The French Revolution“ auf Twitter. Da er ihn in Textbrocken zu jeweils 140 Zeichen aufteilen muss, benötigt er dafür rund 3.700 Tweets. Sein Vorhaben sei ein soziales Experiment, mit dem er herausfinden wolle, wie die Öffentlichkeit auf die Veröffentlichung eines Buches in dieser Form reagiere. Stewart räumt allerdings ein, dass er trotz großer Bemühungen seines Agenten noch keinen Verleger für den Roman gefunden habe. Die erste Twitter-Meldung veröffentlichte er passenderweise gestern am französischem Nationalfeiertag.