Computerspiele als Flucht vor der Realität

20 06 2009

dpa meldet, dass fast jedes fünfte Kind Trost beim Fernsehen oder Computerspiel sucht. Vor allem wer sich in der Familie weniger wohl fühlt oder Probleme in der Schule hat, greift öfter zur Maus oder Fernbedienung. Verstärkt wird dieses Phänomen durch die Tatsache, dass bei bereits jedem dritten Kind ein eigener PC und Fernseher im Zimmer steht. Eine Studie der Sigmund-Freud-Privatuniversität in Wien hat ergeben, dass 71% der 13- bis 18-jährigen Jugendlichen regelmäßig Computerspiele nutzen, bei 12% davon ist der Gebrauch bereits krankhaft und zeigt deutliche Kennzeichen der Abhängigkeit.

Werbeanzeigen