91% der Deutschen für Zensur

17 06 2009

Morgen wird der Bundestag in Deutschland mit den Stimmen der beiden Regierungsparteien CDU und SPD ein Gesetz verabschieden, mit dem Kinderpornographie bekämpft werden soll. In diesem Kampf werden künftig die Ermittler der Landeskriminalämter ohne Richterspruch entscheiden können, was ungesetzlich ist und was nicht. Dazu wird eine Liste von Internetseiten erstellt, deren Zugang gesperrt wird. Diese Liste wird allerdings nicht öffentlich zugänglich sein und die Betreiber der betroffenen Seiten werden nicht informiert. Wer diese Seiten besucht, gleichgültig ob absichtlich oder zufällig, dessen Daten werden ohne sein Wissen protokolliert. In mehreren Internet-Communities wurden bereits in den vergangenen Wochen Aktionen initiiert, um das Gesetz noch zu verhindern. Während auf jenen Seiten von einem überragenden „Nein“ zu einer Internet-Zensur gesprochen wird, präsentierte heute Ursula von der Leyen (CDU) eine Studie des Instituts für Demoskopie Allensbach. Auf die Frage „Die Bundesregierung hat sich kürzlich auf Maßnahmen gegen Kinderpornografie geeinigt, mit denen Internetanbieter verpflichtet werden, den Zugang zu kinderpornografischen Seiten zu blockieren. Wenn ein Internetnutzer auf solche Seiten kommt, wird ein großes Stoppschild angezeigt, und man kommt nicht mehr weiter. Begrüßen Sie diese Maßnahmen, oder halten Sie sie nicht für den geeigneten Weg, um Kinderpornografie zu bekämpfen?“, erklärten 91 Prozent, dass sie die Maßnahme befürworteten.

Advertisements

Aktionen

Information

3 responses

17 06 2009
Wieser

Natürlich muss etwas gegen die Kinderpornographie unternommen werden, aber Zensur ist meiner Meinung nach der Weg zum Zerfall der freien Meinungsäußerung des Internets. Man sollte gezielter gegen solche Internetseiten-Betreiber vorgehen, jedoch sind sie meist auch sehr schwer aufzutreiben. Zur Total-Zensur des Internet, auch Internet 2.0 genannt, gibt es folgenden Artikel http://infokrieg.tv/Konzerne_planen_den_Tod_des_Internets_2008_06_13.html . Laut diesem Artikel hätte ich durch das Einsetzen dieses Links schon gegen das Urheberrecht von infokrieg.tv verstoßen und mich somit strafbar gemacht. In unseren Ohren mag dies lächerlich klingen, aber in China gibt es bereits diese Zustände.

19 06 2009
Marius

Ich denke dass diese Zensur der falsche Weg ist. Sie öffnet nicht nur der Willkür Tür und Tor, sondern können durch Fehler (es werden Fehler gemacht werden) unschuldige Webseitenbetreiber in arge Bedrängis gebracht werden.
Viel interessanter wäre eine staatliche Liste die öffentlich zugänglich ist. Dann können Provider oder der Endkunde sie nach belieben sperren. Ermittlungen und Protokolle über Besucher dieser Seiten können auch ohne Zensur erstellt bzw. geführt werden.

23 06 2009
Wieser

Haha… perfektes Lied zur Zensur gefunden… haha

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: