Filme vs. Spiele

26 05 2009

Wie das Marktforschungsunternehmen NPD Group in einer aktuellen Untersuchung herausfand, liegt das aktuelle Problem der Filmindustrie mit sinkenden Kunden- und Umsatzzahlen nicht nur an Internet-Piraterie und der wachsenden Anzahl illegaler Downloads. Der Studie zufolge nutzten 63 Prozent der US-Bürger mindestens ein Video-Spiel – doch nur 53 Prozent wollten einen Film schauen. Außerdem kauften im letzten Jahr 31 Prozent der US-Bürger eine Spielekonsole (7 Prozentpunkte mehr als im Vorjahr) und gaben im Monat durchschnittlich 38 Dollar für Spiele und Zubehör aus. Diese Werte erreicht die Filmindustrie bei weitem nicht.

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: