Datenschutz erlaubt Google Street View

24 04 2009

Der britische Datenschutz erlaubt Google Street View. Der Beauftragte David Evans sieht darin keinen Verstoß gegen das Datenschutzgesetz. Die Veröffentlichung von Panorama-Aufnahmen von Straßenzügen würde die Privatsphäre nicht verletzten, solange Gesichter auf Wunsch der Fotografierten unkenntlich gemacht werden. Ursprünglich sollte das im März gestartete Programm wieder eingestellt werden. Allerdings sieht Evans eine geringe Gefahr für die Privatsphäre und eine entsprechende Beschwerde wurde daher abgelehnt. Anderenorts ist die rechtliche Lage noch weitgehend ungeklärt. In Deutschland zum Beispiel sind die Aufnahmen in Berlin, München und Frankfurt bereits abgeschlossen.

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: