Spam als Umweltverschmutzer

15 04 2009

Unerwünschte Werbung, die über das Internet versandt wird, so genannte Spam-Mails, verbrauchen einer Untersuchung des auf Klimawandel spezialisierten Beratungsunternehmens ICF International zufolge pro Jahr so viel Strom wie 2,4 Millionen Haushalte. Das entspricht einem jährlichen Verbrauch von 33 Milliarden Kilowattstunden Energie und verursache den gleichen Ausstoß von Treibhausgasen wie 3,1 Millionen Autos. Im vergangenen Jahr wurden der Studie zufolge 62 Billionen Spam-Mails verschickt. Fast 80 Prozent des Energieverbrauchs werden beim Sichten und Löschen dieser E-Mails verbraucht.

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: